Am Freitag gegen 13 Uhr fuhr ein 70-jähriger Kranzberger mit seinem Auto in Richtung Gießenbach. An der Kreuzung zur Aster Straße wollte er der Polizei zufolge Richtung Ast nach links abbiegen, dabei übersah er einen 50-jährigen Radfahrer. Der kam aus Richtung Gießenbach und wollte in Richtung Kranzberg fahren. Der Autofahrer bog nach links ab und übersah dabei den Radfahrer, der geradeaus weiterfahren wollte. Es kam zur Kollision, bei der der Radfahrer gegen die Front des Autos prallte und in die Frontscheibe stürzte. Der Radfahrer erlitt durch den Unfall, Schnitt- und Schürfwunden im Rippenbereich und am Rücken. Er musste ins Klinikum Freising gebracht werden. Das Rennrad war durch den Unfall nicht mehr fahrbereit, da der Vorderreifen abgebrochen war. Beim Auto war die Windschutzscheibe eingedrückt und gesprungen, und die Motorhaube war stark deformiert. Der Gesamtschaden betrug ca. 6.000 Euro.