Am Dienstagmittag gegen 12.45 Uhr fuhr ein 85-jähriger Erdinger mit seinem Fahrrad die Johann-Sebastian-Bachstraße vom Kronthaler Weiher kommend Richtung Innenstadt. Kurz nach der Einmüdung „Ganghoferstraße“ touchierte er ohne Fremdeinwirkung den Randstein und stürzte nach rechts auf den Gehweg. Da er keinen Fahrradhelm trug, zog er sich neben einer Armverletzung auch eine schwere Kopfverletzung zu. Zeugen des Unfalles setzten sofort einen Notruf ab und begannen mit der Erstversorgung. Der 85-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Bogenhausen verbracht. Nach Auskunft der Ärzte bestand keine Lebensgefahr.