Am Freitag gegen 14.20 Uhr wollte eine 20-jährige Mini-Fahrerin vom Tor 3 des BMW-Werkes auf die Einfädelungsspur zur Staatsstraße 2111 einfahren.

Dabei übersah sie einen entgegenkommenden BMW-Fahrer. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Mini noch gegen einen dahinter stehenden VW Polo geschleudert wurde. Alle Fahrzeugführer und auch die Beifahrerin im VW Polo wurden beim Unfall verletzt. 2 Personen wurden mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden beträgt ca. 25.000 Euro.