Pentling Autokran kippt auf Supermarkt: Keine Verletzten

Ein Autokran ist in der Oberpfalz auf das Dach eines Supermarktes gekippt. Verletzt wurde bei dem Unfall in Pentling im Landkreis Regensburg nach ersten Erkenntnissen der Polizei niemand. Das Gebäude sei evakuiert worden. Die Schadenshöhe und die Unfallursache waren am späten Montagnachmittag noch unklar.

Der Autokran sei an dem Supermarkt aufgestellt worden, um damit Material für Dacharbeiten auf das Dach zu heben, teilte die Polizei mit. Dabei sei das Fahrzeug ins Schwanken geraten und mit dem Ausleger auf das Dach gestürzt. Es seien zwei Kräne für die Bergungsarbeiten angefordert und ein Abschnitt der nahe gelegenen Bundesstraße 16 vorübergehend gesperrt worden.

Zum Zeitpunkt des Unglücks hatten sich in dem Geschäft den Angaben nach rund 100 Kunden sowie 45 Mitarbeiter aufgehalten. Die Polizeiinspektion Neutraubling ermittelt nun zur Unfallursache.

In Neutraubling, ebenfalls im Landkreis Regensburg, war erst Mitte Dezember ein Kran auf das Dach eines noch im Bau befindlichen Schwimmbades gefallen. Zwei Arbeiter waren schwer verletzt worden.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading