Die Kolpingmitglieder der Kolpingsfamilie (KF) Osterhofen hatten am Samstag vor und nach der Gottesdienstfeier gebrauchte Handys gesammelt. Es ist dies eine bundesweite Aktion die noch bis Mitte nächsten Jahres andauern wird. Mehrere Sammelstellen sind auch im Osterhofener Stadtzentrum eingerichtet, damit möglichst viele Rohstoffe der Wiederverwertung zugeführt werden können.

Zum Gedenken an den seligen Adolph Kolping hielt Stadtpfarrer und Präses Christian Altmannsperger eine Predigt in der es um das Kolpingwerk ging. Nach der Messfeier versammelten sich die Mitglieder der KF im Kolpinghaus zur Adventfeier. Zur Einführung im Gottesdienst erläuterte der Stadtpfarrer ein Bild mit zwei Motiven. Dabei war zum einen ein Kelch (in weiß) zu sehen und gleichzeitig bei wiederholtem Hinschauen konnten zwei Menschen in Schwarz auf weißem Hintergrund erkannt werden. "Auf den zweiten Blick" lautete das Bild, das in Bezug auf das Evangelium und die Adventszeit zur Betrachtung diente. Das "Kipp-Bild - Gesichter-Kelch" wurde auch in Kleinformat an alle Kirchenbesucher verteilt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. Dezember 2018.