Osterhofen Es war einmal ein Audi A3

Am Freitagmittag ging ein alter Audi A3 auf einem Feldweg bei Osterhofen urplötzlich in Flammen auf. Foto: Zema-Medien

Spektakulärer Feuerwehreinsatz am Freitagmittag auf einem Weiler in der Nähe von Osterhofen. Zuvor war dort an einem Feld ein Auto in Flammen aufgegangen.

Gegen 12.45 Uhr wurde Alarm geschlagen. Zu dieser Zeit brannte ein alter Audi A3 auf einem Feldweg bei Roßfelden bereits lichterloh. Nach Angaben der Polizei hatte der Autobesitzer offenbar versucht, seinen Wagen zu reparieren. Dabei sei es dann zu einem technischen Defekt gekommen. Und schon stand das ganze Auto in Flammen. 

Der Autobesitzer erlitt leichte Verletzungen und wurde deshalb vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Die örtliche Feuerwehr hatte keine allzu große Mühe, den Brand schnell zu löschen. Der Audi war allerdings nicht mehr zu retten. Der Schaden wird auf rund 1.500 Euro geschätzt. Zum Glück gelang es der Feuerwehr jedoch, ein Übergreifen der Flammen auf ein angrenzendes Feld zu verhindern. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading