Osterhofen AfD-Veranstaltung begleitet von lautstarken Protesten

Mit lautstarken Protesten ist die Wahlkampfveranstaltung des AfD-Kreisverbandes Deggendorf am Mittwochabend in Osterhofen begleitet worden.

Etwa 200 AfD-Gegner hatten sich vor dem Rathaus versammelt, um gegen die rechtspopulistische Partei zu protestieren. Mit bunten Luftballons und Transparenten, auf denen "Solidarität statt Hetze" zu lesen war und mit Rufen wie "Nazi raus" sowie Trillerpfeifen und Hupen machten sie ihrem Unmut Luft.

Die Demonstration verlief ohne Zwischenfälle. Die Polizei musste nicht eingreifen. Die Hauptrednerin, die stellvertretende Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, hatte die Halle offenbar durch einen Seiten Eingang betreten.

Schon im Vorfeld hatte es Proteste gegeben, weil die Stadt als Eigentümer die Stadthalle an die AfD vermietet hatte.

 
 

2 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos