"Wer 2019 an der Realschule Osterhofen beginnt, schreibt seine Abschlussprüfung schon in der neuen Schule", stellte Landrat Christian Bernreiter am Donnerstag in der Bauausschusssitzung klar.

Darin stimmten alle Mitglieder dem Grundsatzbeschluss zum Neubau der Landgraf-Leuchtenberg-Realschule zu. Im Frühjahr 2022 soll Startschuss für das rund zwei Jahre dauernde Bauprojekt sein. Doch zunächst geht es um die Vergabe des Auftrags an ein geeignetes Architekturbüro. Dafür schlägt die Tiefbauverwaltung einen nichtoffenen Planungswettbewerb mit begrenzter Teilnehmerzahl vor. Rudolf Hahn, Leiter der Tiefbauverwaltung am Landratsamt Deggendorf, legte bereits einen Zeitplan vor: Mitte 2019 soll mit der Durchführung des VgV-Verfahrens begonnen werden, bis Mitte 2020 sollen die Planungsleistungen vergeben werden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 14. Dezember 2018.