Oberliga Süd Deggendorfer SC verliert Heimauftakt gegen Rosenheim

Dürfte mit dem Auftaktwochenende seiner Mannschaft nicht ganz zufrieden sein: DSC-Trainer Jiri Ehrenberger. (Archiv) Foto: Stefan Ritzinger

Zweites Spiel, zweite Niederlage: Der Deggendorfer SC hat sich am Sonntagabend vor 1.945 Zuschauern im Eisstadion an der Trat den Starbulls Rosenheim knapp geschlagen geben müssen. In einer Partie, in der sich beide Mannschaften über weite Strecken auf Augenhöhe begegneten, unterlag das Team von Trainer Jiri Ehrenberger den Gästen aus Oberbayern am Ende mit 0:2.

Die Partie begann mit viel Tempo auf beiden Seiten, ohne dass die ganz großen Chancen zustande kamen. Nach der Hälfte des ersten Drittels erspielten sich die Deggendorfer dann einige gute Möglichkeiten, konnten jedoch kein Kapital daraus schlagen. Auch die Rosenheimer kamen noch gefährlich vor das Deggendorfer Tor, dennoch sollte im ersten Abschnitt kein Treffer fallen.

Das zweite Drittel ähnelte dem ersten. Viel Tempo und eine hohe Intensität prägten das Spielgeschehen, wenn es auch dieses Mal die Starbulls waren, die mehr Spielanteile für sich verbuchen konnten. Kurz vor der zweiten Pause belohnten sich die Gäste schließlich für ihre Offensivbemühungen und gingen durch Travis Oleksuk in Führung. Der Kanadier stocherte in der 39. Minute einen Abpraller zum 0:1-Pausenstand über die Linie.

Die Abwehr der Starbulls steht

Im Schlussabschnitt beschränkten sich die Gäste über weite Strecken aufs Verteidigen und hielten den DSC geschickt von Starbulls-Keeper Christopher Kolarz fern. Zwar bot sich die ein oder andere Einschussmöglichkeit, doch die Gästeabwehr ließ sich bis in die Schlussminuten hinein nicht überwinden. Schließlich nahm DSC-Trainer Jiri Ehrenberger Keeper Timo Pielmeier zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Diese Maßnahme trug allerdings keine Früchte. Rosenheims Stefan Reiter machte mit einem Treffer ins leere Tor 63 Sekunden vor Ende den Sack endgültig zu.

Damit startete der Deggendorfer SC mit nur einem gewonnen Punkt am ersten Wochenende in die Saison. Zum Auftakt hatte die Ehrenberger-Truppe am Freitag mit 3:4 in Overtime in Peiting verloren. Die nächste schwere Aufgabe wartet auf die Deggendorfer bereits am kommenden Freitag. Dann gastiert mit den Blue Devils Weiden der amtierende Oberliga-Süd-Meister im Deggendorfer Eisstadion.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading