Die Suche nach Auswegen ist in der Coronakrise das A und O, um Traditionen nicht der Gefahr auszusetzen, dass sie möglicherweise ganz verschwinden. Da generell keine Gruppenbildung gestattet ist, stand das Ratschen heuer zum zweiten Mal auf der Kippe. Die Jugendlichen fügten sich der Anordnung, um keinen Regelverstoß zu provozieren. Einige Erwachsene, denen das Brauchtum sehr am Herzen liegt, sahen jedoch eine Möglichkeit, zumindest eine "Minifassung" durchzuführen.