Während NawaRo die Endrunde längst abgehakt hat, ist Vilsbiburg mittendrin im Playoff-Kampf.

Klar: Sportlich geht es für NawaRo Straubing in dieser Saison um nicht mehr viel. Weil nach 18 absolvierten Spielen lediglich sieben Zähler auf dem Straubinger Konto stehen und nur Aufsteiger Neuwied eine schlechtere Ausbeute (ein Punkt) vorzuweisen hat, werden die Gäubodenstädterinnen die Saison wohl auf dem vorletzten Platz beenden. Und dennoch: Das Team von Trainer Bart-Jan van der Mark will die Saison ordentlich zu Ende bringen und hofft in vier verbleibenden Spielen noch auf das eine oder andere kleine Erfolgserlebnis.

Um die Spannung bis zum Saisonende hochzuhalten, kommt ein Highlight-Spiel wie das Niederbayern-Derby bei den Roten Raben Vilsbiburg am Freitagabend (20 Uhr, live bei Sport1) ganz recht. "Derbys haben immer eigene Gesetze und sind immer cool", freut sich van der Mark. "Das wird ein interessantes Ding."