NHL Draisaitl mit zwei Assists bei Edmontons Pleite gegen Arizona

Leon Draisaitls zwei Assists reichten nicht zum Sieg. Foto: imago

Bei den Edmonton Oilers läuft's nicht. Gegen die Arizona Coyotes mussten die Kanadier die fünfte Niederlage in Folge hinnehmen. Zwei Assists von Nationalspieler Leon Draisaitl reichten nicht zum Sieg.

Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers in der nordamerikanischen NHL die fünfte Niederlage in Folge kassiert. Die Kanadier mussten sich am Dienstag (Ortszeit) in eigener Halle den Arizona Coyotes knapp mit 2:3 (0:0, 0:1, 2:1, 0:1) nach Penaltyschießen geschlagen geben. Der 23-jährige Draisaitl überzeugte mit zwei Assists. Er bereitete sowohl das 1:1 durch Adam Larsson (44. Minute) sowie das 2:2 durch Ryan Nugent-Hopkins (60.) vor.

Der Landshuter Tobias Rieder blieb ohne Scorer-Punkt. Den entscheidenden Penalty für die Gäste versenkte Vinnie Hinostroza. Die Oilers befinden sich mit 54 Punkten weiter auf dem vorletzten Platz in der Western Conference. Der Rückstand des Teams auf die Playoff-Plätze beträgt sechs Punkte.

Die Anaheim Ducks besiegten ohne Korbinian Holzer die Minnesota Wild klar 4:0 (0:0, 1:0, 3:0). Ducks-Torhüter Ryan Miller verbuchte mit 31 Paraden seinen ersten Shutout der laufenden Saison. Der 31-jährige Holzer stand zuletzt beim Farmteam der Kalifornier, den San Diego Gulls, auf dem Eis. Anaheim ist mit 57 Punkten Drittletzter im Westen.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading