Neues Kreuz gesegnet Ein kleines, aber feines Jubiläumsfest

Der Gottesdienst war ein Höhepunkt des Jubiläumsfestes in Altenmarkt. Kaplan Martin Popp zelebrierte ihn unter freiem Himmel. Foto: Dahlmann

Die SuKK Altenmarkt hat am Wochenende ihr 100-jähriges Bestehen gefeiert.

Dazu organisierten die Mitglieder ein kleines, aber feines Fest mit Gottesdienst und Segnung des neuen Kreuzes am Kriegerdenkmal. Es gab gutes Essen, Musik mit dem Katzberg-Duo/Trio am Samstagabend sowie den Godl-Musikanten, die am Sonntag zum Gottesdienst und den restlichen Tag im Zelt aufspielten. Das Fest war sehr gut besucht und die Gäste hatten eine Menge Spaß.

Am Sonntag trafen auch befreundete und geladene Vereine ein, so dass das Festzelt mit Bänken und Tischen vergrößert werden musste. Die SuKK hatte mit dem Wetter Glück, am Samstagnachmittag waren noch Regenschauer unterwegs, pünktlich zum Beginn des Festes wurde es heller und am Sonntag schien die Sonne, so dass der Gottesdienst, den Kaplan Martin Popp zelebrierte, im Freien vor dem großen neuen Kreuz am Kriegerdenkmal stattfinden konnte.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. August 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 12. August 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading