Die Kultur muss zu den Menschen kommen. In der Oberpfalz rollt sie künftig in Form des Heimat-Mobils heran. An Bord hat es ein breites Sammelsurium an Oberpfälzer Kulturgut und Bräuchen, kurz die regionale Identität der Menschen zwischen Arrach und Waldsassen.

Am Montagnachmittag machte es Halt auf dem Gelände des Chamer Technologie-Campus, wo Bezirksheimatpfleger Dr. Tobias Appl, aus dessen Haus die Idee stammt, das Innenleben des Gefährts vorstellte.