Moosburg an der Isar Schlüssel in Christus

Das Osterfeuer kündigte das Ende der Nacht an. Foto: fi

Mit insgesamt neun Veranstaltungen gedachten die evangelisch-lutherischen Christen des Leidens und der Auferstehung Jesu' Christi. Die Moosburger Versöhnungskirche und die Wartenberger Friedenskirche waren dabei durch die Bank gut besucht. Neben traditionellen Gottesdiensten gab es auch neue Formen.

Am Gründonnerstag eröffnete Prädikant Christian Weller im Rahmen eines Abendmahlsgottesdienstes seine Predigt über einen Ausschnitt aus dem Korintherbrief mit "Tagesschau"-Fake News auf Facebook. Dank des bösen Scherzes, dass 90 Prozent der Deutschen Merkel bei einem Krieg gegen Russland unterstützen würden, fand ein Shitstorm statt. Es gelte also, kritisch und genau hinzusehen. Auch Paulus habe ein zunächst ein Glaubwürdigkeitsproblem gehabt, als er von Jesus erzählte, ohne ihn leibhaftig gesehen zu haben. Er sei aber glaubwürdig gewesen, weil die frühen Christen in ihm den Geist Gottes dank seiner persönlichen Verwandlung vom Verfolger zum verfolgten Christen sahen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 23. April 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 23. April 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos