Mit spitzem Gegenstand 23-Jähriger an Regensburger Bushaltestelle verletzt

Eine Auseinandersetzung in Regensburg endete am Montag für einen 23-Jährigen im Krankenhaus. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Eine Auseinandersetzung mit einem 18-Jährigen hat in Regensburg für einen 23-jährigen Mann am Montag im Krankenhaus geendet. Der Jüngere soll ihn mit einem spitzen Gegenstand verletzt haben. 

Wie die Polizei mitteilt, stritten die beiden Männer gegen 16 Uhr an der Bushaltestelle in der Klenzestraße, Höhe Friedrich-Ebert-Straße. Der 18-Jährige soll seinem Kontrahenten dabei mit einem spitzen Gegenstand eine Stichverletzung im Rumpfbereich zugefügt haben. Der Tatverdächtige flüchtete anschließend vom Tatort. Der Geschädigte kam zur ärztlichen Versorgung in ein Regensburger Krankenhaus.

Die Polizeiinspektion Regensburg Süd hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und bittet unter Telefon 0941-5062001 um Zeugenhinweise. 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading