Hunderttausende Menschen sind auf der Flucht. Sie fliehen vor einem Krieg, der für viele noch vor zwei Wochen undenkbar schien. Unter den Frauen mit ihren Kinder suchen nicht zuletzt unbegleitete Minderjährige Zuflucht. "Ich hätte mir nicht vorstellen können, dass wir noch einmal in solch eine Situation kommen", sagt Jugendamtsleiter Markus Wimmer.