Möglichkeiten für weitere Urnengräber auf dem alten Rodinger Friedhof hat Josef Köppl von der Stadtverwaltung, der die Friedhöfe betreut, in der jüngsten Sitzung des Stadtrates vorgestellt.