Unter Corona-Bedingungen haben Christen in Bayern das Osterfest gefeiert. Die Gottesdienste anlässlich der Auferstehung Jesu mussten sie allerdings mit Masken und unter Verzicht auf den gemeinsamen Gesang abhalten. Weil nur wenige Besucher in den Kirchen zugelassen waren, wurden viele Gottesdienste im Internet übertragen. Bayerns Bischöfe gingen in ihren Predigten zum wichtigsten Fest im Christentum auch auf die Corona-Krise ein.