Mallersdorf-Pfaffenberg Verkehr im Labertal

Blick auf die Ausfahrt Schierling Süd an der B 15 neu, dahinter das Gewerbegebiet "Am Birlbaum": Orte, die sich an der B 15 neu befinden, profitieren von der verkehrsgünstigen Lage. Foto: sb

Gibt es für den Landkreis Straubing-Bogen noch eine Chance auf einen direkten Anschluss an die B 15 neu? Diese Frage klären helfen soll ein Verkehrsgutachten, das dieser Tage in Auftrag gegeben wird.

Der Beschluss dafür wurde in der Weihnachtssitzung des Kreistages gefasst, noch im Frühjahr soll die Verkehrszählung laufen. "In Schierling und in Neufahrn schwärmen sie von ihrer Verkehrsanbindung, während das Labertal wirtschaftlich abgehängt wird", sagte CSU-Fraktionsvorsitzender Ewald Seifert in der Sitzung. Selbst falls irgendwann ein Anschluss bei Unterhausen erfolgen sollte, ändert das allerdings nichts mehr daran, dass die B 15 neu sehr weit weg von Mallersdorf-Pfaffenberg verläuft.

Es hätte anders kommen können: Einst ...

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 14. April 2018.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos