Mainburg Kulturelle Bereicherung für die Stadt

Der wiedergewählte Vorstand des Museumsvereins um Vorsitzende Renate Buchberger (Mitte) mit Beiräten, Bürgermeister Josef Reiser (links) und Kulturreferent Bernd Friebe (4. v. l.). Foto: Claudia Erdenreich

Der gesamte Vorstand des Vereins Heimat & Museum wurde bei den anstehenden Neuwahlen bestätigt.

Dazu zog Altbürgermeister und Ehrenbürger Sebastian Kirzinger als Wahlleiter humorvoll einen Vergleich zum Kultfilm "dinner for one". Denn wie immer war die Jahreshauptversammlung des Vereins Heimat & Museum bestens vorbereitet und von Vorsitzender Renate Buchberger straff durchgezogen. So blieb genug Zeit für einen spannenden Abendvortrag.

Neben gut 20 Mitgliedern waren auch Mainburgs Bürgermeister Josef Reiser und Kulturreferent Bernd Friebe zur Versammlung gekommen. Die Stadt unterstützt den Verein stets großzügig, und so konnte im vergangenen Jahr ein Besucherrekord erreicht werden: Über 2.000 Gäste verzeichnete das Stadtmuseum an mehr als 50 Öffnungstagen. Ein Kraftakt für ein rein ehrenamtlich geführtes Haus! Sowohl die Ausstellung "50 Jahre LSK" als auch "Warten auf das Christkind" erwiesen sich als Magnet.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 14. März 2019.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading