Die hausärztliche Versorgung in der Region ist kritisch: 19 Allgemeinarztsitze sind unbesetzt und bei einem Durchschnittsalter der Hausärzte von 54 Jahren ist in den nächsten Jahren mit einer deutlichen Unterversorgung zu rechnen.

Die Ilmtalklinik Pfaffenhofen, zu der auch das Mainburger Krankenhaus gehört, setzt sich in Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten unter der Regie der Koordinierungsstelle Allgemeinmedizin (KoStA) dafür ein, dass diese Versorgungslücke geschlossen werden kann.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 09. Juli 2018.