In Krimiserien ist es üblich, dass Polizisten ihre Waffen ziehen, sich wilde Verfolgungsjagden mit Verbrechern liefern und schießen. In der Realität ist es die Ausnahme, dass man als Polizeibeamter die Waffe zücken muss. Im November vergangenen Jahres ist Helmut Eibensteiner (61), in den Ruhestand gegangen. Er kennt viele Kollegen, die während ihrer Laufbahn nie ihre Waffe verwenden mussten, sagt er. Bei ihm war das nicht so.