Löwen aus Straubinger Tiergarten Kiano und Shari haben sich in Nürnberg gut eingelebt

Die beiden Löwen Kiano und Shari sind Anfang Februar für die Umbauarbeiten der Löwenanlage aus dem Straubinger Tiergarten nach Nürnberg gezogen. Foto: Tiergarten Nürnberg

Die beiden Löwen Kiano und Shari sind Anfang Februar für die Umbauarbeiten der Löwenanlage aus dem Straubinger Tiergarten nach Nürnberg gezogen. "Den Tieren geht es gut", sagt Max Reinhard, Chef-Tierpfleger im Tiergarten Nürnberg auf Nachfrage.

Die beiden Löwen hätten gut zehn Tage gebraucht, um sich an die neuen Gegebenheiten und Pfleger zu gewöhnen. Doch lediglich Shari ist noch etwas zurückhaltender als Kiano. Die beiden Löwen reisten in Begleitung der Raubtierpfleger Stefan Kulzer und Jan Morgenroth im Februar in den Tiergarten nach Nürnberg. Der Transport habe für die Verantwortlichen des Tiergartens Nürnberg keine größeren Herausforderungen mit sich gebracht. Die Pfleger hätten die Tiere lediglich ausgeladen. "Zuerst verließ Shari die Kiste, danach musste umgebaut werden und Kiano ging dann auch nach einiger Zeit aus der Kiste heraus", sagt Reinhard.

Die Tiere sind für Besucher des Nürnberger Tiergartens nicht zu sehen, sie sind in der Außenstation des Tiergartens untergebracht. Vorausgesetzt der Bauzeitenplan lässt sich einhalten und die Löwenanlage wird rechtzeitig fertiggestellt, werden die Löwen gegen Jahresende wieder daheim sein und ihr neues Domizil erobern.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading