Lichtspielhaus Deggendorf Donum Vitae präsentiert Dokumentation von Anita Leyh

Aus dem Dokumentarfilm "Mit anderen Augen": In einem Dorf im Nirgendwo steht ein Wohnblock, in dem geflüchtete Menschen leben. Glücklich und dankbar für den Frieden und die Hilfe finden sich hier vier syrische Frauen in ein neues Leben in Deutschland ein. Zwischen Kopftuch, Fahrrad fahrenden Mädchen, Kochen, ausgelassenem Feiern, Schönmachen und Familie zeigen die syrischen Frauen drei deutschen Frauen aus dem Dorf ihre Welt und blicken auch zurück auf die Schrecken von Krieg und Flucht. Foto: Donum Vitae

Sieben Frauen, Deutsche und Syrerinnen, haben gemeinsam einen Film gedreht. Das schweißt zusammen. Mit seinem Sprachpatenprojekt "Café Paradiesvogel" findet sich Donum Vitae Deggendorf in dieser Dokumentation wieder - und präsentiert "Mit anderen Augen" am Dienstag, 20. Oktober, um 18 Uhr im Rahmen der "Wochen der Begegnung" im Deggendorfer Lichtspielhaus.

"Besonders freut uns, dass die Regisseurin Anita Leyh persönlich anwesend sein und nach der Vorführung für Fragen und zum Austausch zur Verfügung stehen wird", betont Geschäftsstellenleiterin Petra Kreuzmayr-Seitzer.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading