Dr. Matthias Wendland stand seit Juli 2005 für die zentrale Kompetenz der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) in der Düngung. Die offizielle Bezeichnung des Arbeitsbereichs "Düngung, Nährstoffflüsse und Gewässerschutz" verdeutlicht sehr gut, in welchem Spannungsfeld der Experte Wendland agierte.

Seine fachliche Kompetenz ist weit über die Grenzen Bayerns hinaus geschätzt, weshalb auch das Bundeslandwirtschaftsministerium seine fachliche Expertise immer mal wieder in Anspruch genommen hat. Sein Einsatz und seine Verdienste für eine praxisgerechte Umsetzung der rechtlichen Vorgaben im Sinne der bayerischen Landwirtschaft und der landwirtschaftlichen Betriebe sind besonders hervorzuheben, gerade weil es in der Praxis nicht immer so wahrgenommen wurde.