Noch schwitzen wir bei Temperaturen jenseits der 30 Grad. Und ja, am Montag beginnt mit der Sonnenwende überhaupt erst der kalendarische Sommer. Aber klar ist auch: Der Herbst wird unweigerlich kommen. Weniger als 100 Tage sind es noch bis zur Bundestagswahl. Nicht nur die Hitze lässt die Köpfe in den Parteizentralen rauchen, auch die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Wahlprogramme werden beschlossen und Landeslisten gewählt. Es wird ein heißer Sommer, auch politisch. Aber wie immer in der Hitze des Gefechts gilt: Nicht alles, was da gesagt wird, sollte man besonders ernst nehmen.