Normalerweise übernimmt Sonja Vagner, die eine kleine Näherei in der Frauenstraße in Langenpreising neben dem Dorfladen betreibt, Schneiderarbeiten aller Art. Wie viele andere Geschäfte musste jedoch auch sie aufgrund der Corona-Pandemie ihre Schneiderei schließen. Da sie nicht ohne Arbeit sein kann, wie sie schilderte, und Mundschutzmasken derzeit überall Mangelware sind, kam sie auf die Idee, solche Masken zu nähen.

Mit Rita Neumeier und Sissi Beck fand sie gleich zwei Verbündete, die die Idee super fanden und ihr ihre Unterstützung anboten. Während Rita Neumeier die Näherin mit passenden Baumwollstoffen versorgte, übernimmt Sissi Beck das Zuschneiden der Stoffe. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 01. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.