Am Sonntagabend musste die Polizei erneut ausrücken, um eine zweite Party in der Asylbewerberunterkunft in der Niedermayerstraße zu beenden.

Gegen 17.45 Uhr traf eine Streife der Landshuter Polizei dort ein, forderte aber gleich Verstärkung an, da die Polizisten von circa 150 Feiernden ausgingen - etwa 100 Heimbewohner und 50 externe Partygäste. Bis die Beamten einschreiten konnten, waren die Heimbewohner schon in ihre Zimmer verschwunden. Auch die externen Feiernden hätten das Gelände schon verlassen, lediglich neun Personen waren noch dort, teilt die Polizei mit. Gegen sie wurde Anzeige wegen Hausfriedensbruch erstattet, sagt Maximilian Bohms von der Pressestelle des Polizeipräsidiums Niederbayern.