Landshut Buden-Wildwuchs in der Altstadt?

Stein des Anstoßes: die stark vergrößerte Bude des Cafés "Tante Frieda". Foto: Christine Vinçon

Ufert die Budenkultur in der Altstadt in Landshut zur Adventszeit aus? Stefan Gruber, Fraktionschef der Grünen, hat diesen Punkt am Freitag in der Frageviertelstunde des Bausenats angesprochen, um ihn für sich auch gleich mit einem deutlichen "Ja" zu beantworten: "Wir dürfen die Altstadt nicht mit einem überdimensionierten Bretterverschlag verschandeln lassen." Oberbürgermeister Alexander Putz schloss sich Grubers Sichtweise prinzipiell an und will die Frage der Sondernutzungserlaubnisse nochmals mit Leitendem Rechtsdirektor Harald Hohn erörtern.

Auch innerhalb der Verwaltung, so Putz, werde eine Diskussion über die Dimension von Adventsbuden geführt. Angesichts sukzessiver Ausweitungen bestehe die Gefahr eines Hochschaukelungseffekts. Der Nächste mache seine Hütte dann eben noch ein Stück größer. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 30. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 30. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

1 Kommentar

Kommentieren

null

loading