Nach längerer Überlegung hat sich der Kreisausschuss heuer entschlossen, auf digitale Informationen umzusteigen. Vor den Sitzungen des Kreistags und seiner Ausschüsse erhalten die Kreisräte daher künftig nicht mehr einen Unterlagenstapel zu den Themen per Post zugeschickt, sondern können die Hintergründe dazu über das Ratsinformationssystem "Session" abrufen - wenn sie das wollen.

Schon im vergangenen Jahr hatte die Kreistagsfraktion von SPD/Grünen die Einführung eines digitalen Informationssystems zu den Sitzungen beantragt. Heuer konnten sich die Kreisräte in ihrer Ausschusssitzung am Montag, in der es auch um den Haushalt ging, dazu durchringen - einstimmig. Der Landkreis Straubing-Bogen ist nach Angaben von Landrat Josef Laumer der vorletzte in Niederbayern, der sich vom Zettelwust verabschieden und Papier sparen will.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 07. März 2018.