Landkreis Regensburg Tanja Schweiger als Landratskandidatin nominiert

Tanja Schweiger freute sich sichtlich über das überragende Ergebnis. Foto: Arwanitaki

Alle stimmberechtigten 95 Mitglieder der Freien Wähler votierten für die Amtsinhaberin.

95 anwesende stimmberechtigte Mitglieder, 95 Ja-Stimmen lautete das überdeutliche Votum für Tanja Schweiger als Landratskandidatin der Freien Wähler. Im vollbesetzten Saal des Mayerwirts in Pettendorf demonstrierte man Einigkeit und auch wenn jeder davon ausgegangen war, dass die amtierende Landrätin wieder für diesen Posten nominiert werden würde, war die Freude über ein derartig eindeutiges Ergebnis riesig.

Der erste Vorsitzende der Freien Wähler Harald Stadler nutzte seine Begrüßungsrede und seinen Wahlvorschlag, um die Vita und die Erfolgsgeschichte der Politikerin Tanja Schweiger in Erinnerung zu rufen. 2007 war sie zu den Freien Wählern gestoßen, bereits 2008 in den Pettendorfer Gemeinderat und in den Kreistag gewählt worden. Sie hatte sogar den amtierenden Landrat Herbert Mirbeth fast in eine Stichwahl gezwungen. 2008 und 2013 wurde Schweiger zweimal in den Landtag gewählt, bevor sie 2014 mit deutlichem Stimmenvorsprung Landrätin wurde und 2018 das Direktmandat gegen den amtierenden Bezirksrat der CSU gewann.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 22. Mai 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 22. Mai 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading