Mit dem ehrwürdigen Alter von 110 Jahren ist der Landesbund für Vogelschutz (LBV) einer der ältesten Naturschutzverbände Bayerns, sogar rund zehn Jahre älter als der Freistaat selber. Die hauptsächlichen Ziele der Verbandsarbeit sind der Arten- und Biotopschutz zur Verbesserung der Lebensräume für die verschiedenen Arten und zur Sicherung der Bestände.

Organisatorisch ist der Verband mit landesweit rund 83.000 Mitgliedern, davon etwa 8.000 in der Oberpfalz, auf sechs Bezirkgeschäftsstellen und die Landesgeschäftsstelle im mittelfränkischen Hilpoltstein aufgeteilt. Die für die Oberpfalz und somit auch für den Landkreis Regensburg zuständige Geschäftsstelle hat ihren Sitz in Regenstauf.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 23. Januar 2019.