Jeder Einwohner des Landkreises Landshut hat 2021 pro Tag durchschnittlich 1.377 Gramm Müll "produziert". Das waren vier Gramm weniger als im Schaltjahr 2020. Das ganze Jahr über kamen 2021 somit 502,66 Kilogramm Abfall pro Person zustande. Das waren unterm Strich 2,84 Kilogramm weniger als im Vorjahr, das einen Tag länger war. Das geht aus der Abfallstatistik für 2021 hervor, die der für die Abfallwirtschaft zuständige Sachgebietsleiter Gernot Geißler dem Umweltausschuss präsentierte.