Landkreis Dingolfing-Landau Kleinkind durch Hundebiss schwer verletzt

Ein freilaufender Hund hat am Dienstag ein Kleinking angegriffen. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Am Dienstag hat ein Hund im Markt Frontenhausen einen zweijährigen Jungen angegriffen und schwer verletzt.

Laut Polizeibericht war der 62-jährige Hundehalter gegen 9:40 Uhr mit seinem frei laufenden Mischlingshund auf einem Feldweg unterwegs. Dabei entfernte sich der Hund von ihm und lief in einen anliegenden Garten, wo sich der Zweijährige gerade aufhielt, und griff das Kind an. Der Junge erlitt Bissverletzungen am Kopf und Körper und wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Hund bereits im März in München, sowie im Juli in Frontenhausen jeweils eine Person gebissen hatte. Nach dem ersten Vorfall war ein Gutachten über den Hund bei den zuständigen Sicherheitsbehörden beauftragt worden. Die Ermittlungen in beiden Fällen dauern noch an.

Jetzt wurde der Hund im Rahmen eines Sofortvollzugs aus der Obhut seines Besitzers entfernt und in ein Tierheim gebracht. Die Wohnung des Beschuldigten wurde durchsucht und Beweismittel sichergestellt. Gegen den Besitzer wird unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. 

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading