Eine Heilige, die aus dem Drucker kommt: Ursprünglich stand die hölzerne Marienstatue in einer Wandnische an der Außenfassade der Landauer Steinfelskirche, ungeschützt vor Wind, Regen, UV-Strahlen und Frost. Nun wurde die Marienfigur durch eine originalgetreue Replik aus dem 3D-Drucker ersetzt. Am Mittwoch holten Kirchenpfleger Jürgen Stadler sowie Feuerwehrkommandant Robert Brandhofer und weitere Feuerwehrmitglieder die 85 Kilogramm schwere Marienfigur von Regensburg nach Landau.