Sohn Melvin besucht die fünfte Klasse der Landauer Mittelschule. Ein Lehrer hat kürzlich angeregt, der Zehnjährige könne ein Referat über gehörlose Menschen halten. "Eine gute Idee", findet Marina Ritt. Sie will die Schulklasse dazu selbst besuchen. "Sobald das aktuell wird, suche ich mir einen Dolmetscher. Denn die Aufklärung fehlt auf alle Fälle noch. Das wäre eine Möglichkeit, das Thema als Lehrstoff in den Schulunterricht aufzunehmen, damit Kinder sensibilisiert werden. Damit sie lernen, wie Gehörlose leben und wie man mit ihnen umgeht."