Landau an der Isar Kreative Alternativen zu Plastikgegenständen

Annelore Winkler-Kick arbeitet besonders gerne mit Bienenwachs an ihren plastikfreien Alternativprodukten. Foto: Bormeth

Plastiksparen hat sich zum medialen Dauerbrenner entwickelt. Beim Katholischen Frauenbund ist es schon seit einigen Jahren Thema. Die Fastenzeit war daher stets gerne dem "Plastikfasten" gewidmet. Die Landauer Vorsitzende Annelore Winkler-Kick geht noch weiter: "Nicht nur fasten, sondern am besten ganz vermeiden", lautet ihre Devise - und die gilt über die Fastenzeit hinaus. Dort, wo Plastik unvermeidbar erscheint, hat die kreative Bastlerin Alternativen entwickelt.

Angefangen hat eine Gruppe findiger Damen des Frauenbunds vor rund fünf Jahren, indem man umweltfreundliche Obst- und Gemüsesackerl genäht und diese in der passenden Abteilung eines Supermarkts feilgeboten hat. Einige Zeit später hat Annelore Winkler-Kick aus Sisal einen Topfkratzer entwickelt und begonnen, Spüllappen aus Baumwolle zu stricken. "Man muss noch mehr tun können", erklärt sie ihren Antrieb, den sie auch vom Frauenbund-Leitmotiv "bewegen" ableitet.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 18. April 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 18. April 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos