Landau an der Isar Ein Jahr Gefängnis für Körperverletzung

Die Verhandlung fand in Landau statt. Foto: David Ebener/dpa

Das Amtsgericht hat am Donnerstag einen 40-jährigen Somalier wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Gesamtstrafe von einem Jahr Gefängnis verurteilt. Die Strafe wurde nicht mehr zur Bewährung ausgesetzt, da der Verurteilte sechs Vorstrafen, darunter auch einschlägige, hatte.

Nach den Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft Landshut hat der Mann am 29. Juli 2018 gegen 1 Uhr einem 25-jährigen Afghanen im Wallersdorfer Flüchtlingsheim eine leere Whiskyflasche gegen den Kopf geschlagen. Dieser erlitt dabei eine Platzwunde am Hinterkopf. Außerdem verletzte der Somalier den Mann am Mund, als er ihm mit dem Daumen in den Mund fuhr, um so den Kopf des Mannes nach hinten zu drücken. Wegen dieser Sache musste er sich am Donnerstag vor dem Strafrichter verantworten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 26. April 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 26. April 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading