Kunst-Biennale Künstlerin Fritsch erhält Goldenen Löwen für Lebenswerk

Die Künstlerin Katharina Fritsch wird in Venedig ausgezeichnet. (Archivbild) Foto: picture alliance / dpa

Am 23. April wir die diesjährige Kunst-Biennale in Venedig eröffnet. Für ihr Lebenswerk wird eine deutsche Skulpturenkünstlerin ausgezeichnet.

Die deutsche Künstlerin Katharina Fritsch erhält den Goldenen Löwen der Biennale di Venezia für ihr Lebenswerk.

Die Kuratorin der 59. Internationalen Kunstausstellung in der norditalienischen Lagunenstadt, Cecilia Alemani, habe die 66-Jährige aus Essen dafür vorgeschlagen, teilte die Biennale in Venedig mit.

"Fritschs Beitrag im Bereich zeitgenössische Kunst, besonders bei Skulpturen, ist unvergleichlich", sagte Alemani. Die in Düsseldorf arbeitende bildende Künstlerin soll die Auszeichnung am 23. April zum Eröffnungstag der diesjährigen Kunst-Biennale erhalten. "Ich fühle mich sehr geehrt und bin dankbar über diesen Preis", erklärte Fritsch laut Mitteilung.

Fritsch ist unter anderem für ihr Werk "Rattenkönig" (1993) bekannt, eine gigantische Skulptur aus sechzehn schwarzen Ratten, deren Schwänze zu einem Knoten verbunden sind. Neben Fritsch erhielt auch die chilenische Künstlerin Cecilia Vicuña den Goldenen Löwen für ihr Lebenswerk. Die Edition der Kunst-Biennale 2022 läuft unter dem Titel "The Milk of Dreams" (Die Mild der Träume) bis zum 27. November.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading