Kreithinger Wildschützen räumen ab Schützengau ehrt seine Majestäten

Die amtierenden Vereinskönige mit ihren feschen Liesel eröffneten mit ihren blitzblank polierten Schützenketten den diesjährigen Gauball. Foto: Weindler

Sechs Jahre ist es her, dass im Gasthaus Meier in Unterlintach bei einem Ball das Tanzbein geschwungen werden konnte. Dort, sozusagen in der Heimat der Rosenholzschützen, wurde am Samstagabend mit dem Einmarsch der amtierenden Könige mit ihren feschen Liesln und blitzblank polierten Schützenketten der Gauball, der Höhepunkt des Schützengaues Roding, eröffnet.

Es war ein würdiger Rahmen, um verdiente Schützen zu ehren, die Gauwürdenträger zu küren und den Volksbankwanderpokal sowie den Gaudamen- und Gaujungendwanderpokal ihren Gewinner zu überreichen. Dabei räumten die Wildschützen aus Mitterkreith kräftig ab.

Die Wettkämpfe wurden an den neuen Ständen von Lobenstein Zell ausgetragen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 04. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 04. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading