Bei einem Kutschenunfall in Kranzberg (Landkreis Freising) ist am Sonntagnachmittag ein 72-jähriger Mann so schwer verletzt worden, dass er im Krankenhaus behandelt werden musste. 

Laut Polizeibericht war der 72-Jährige zusammen mit einer 52-jährigen Frau in einer Pferdekutsche von Thalhausen nach Wippenhausen unterwegs. Auf einem Waldweg gingen die Kutschenpferde jedoch aus noch unbekannter Ursache durch. Die Kutsche kam daraufhin vom Weg ab und stürzte um. Der 72-Jährige und eines der beiden Pferde wurden unter ihr begraben und eingeklemmt. Die Feuerwehr war mit fast 30 Mann im Einsatz, um die Kutsche wieder aufzurichten und Mensch und Tier gleichermaßen zu befreien. Der 72-Jährige wurde im Anschluss vom Rettungsdienst ins Freisinger Klinikum gebracht. Die beiden Pferde wurden von einem Tierarzt untersucht und dann wieder an ihren Besitzer übergeben. Die Kutsche selbst blieb bei dem Unfall unbeschädigt.