Einfach mal wie die Linke den Rücktritt von Bundesinnenminister Horst Seehofer fordern und ihn verantwortlich machen für die Opfer in den Überflutungsgebieten - das ist so unfair wie zu behaupten, die Klimapolitik von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet sei schuld an der Katastrophe.

Selbst wenn die Republik schon seit Jahren klimaneutral aufgestellt wäre - an diesen Wassermassen hätte das nichts geändert, denn Klima funktioniert global. Auch besserer Hochwasserschutz hätte die Tragödie nicht verhindert, sondern allenfalls das Ausmaß begrenzt.