Kommentar Das Corona-Gemetzel

Die Corona-Pandemie stürzt die deutsche Wirtschaft in die tiefste Krise der Nachkriegszeit. Foto: Ralf Hirschberger/dpa

Dass die "fetten Jahre" vorbei seien, hatte Finanzminister Olaf Scholz ja schon im vergangenen Jahr festgestellt. Die Corona-Pandemie jedoch ist für ein regelrechtes konjunkturelles Gemetzel verantwortlich.

Ein Minus von 10,1 Prozent im zweiten Quartal: Das ist einmalig in der Geschichte der Bundesrepublik. Deutschland steckt in der Rezession, und das ist nicht verwunderlich. Über Wochen und Monate standen ganze Wirtschaftszweige, darunter Schlüsselbranchen wie die Autoindustrie, weitgehend still oder konnten nur im Notbetrieb arbeiten. Und es ist keineswegs sicher, wie es weitergeht.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading