Der Pfingstsonntag war in vielerlei Hinsicht ein sehr emotionaler Tag für den SSV Jahn Regensburg und seine Fans. Die Oberpfälzer gewannen mit 3:0 gegen den FC St. Pauli und tüteten den Klassenerhalt ein. Und eine Klublegende nahm nach 14 Jahren Abschied.

Es war ein Gänsehaut-Moment, als Oliver Hein in der 59. Minute für Max Besuschkow eingewechselt wurde und den Rasen unter "Oli-Hein-Sprechchören" der Regensburger Fans, die sich hinter der Hans-Jakob-Tribüne versammelt hatten, betrat. Nach 14 Jahren beim SSV Jahn Regensburg hängt der gebürtige Straubinger seine Fußballschuhe nun an den Nagel. In seiner gesamten Profi-Karriere spielte er ausschließlich für die Oberpfälzer.