Kitzingen Zoll findet zwei Kilo Kokain in Auto-Kofferraum

Ein Beamter trägt während seines Dienstes eine Schutzweste mit der Rückenaufschrift "Zoll". Foto: Markus Scholz/dpa/Symbolbild

Zollfahnder haben in Geiselwind (Landkreis Kitzingen) zwei Kilo Kokain im Wagen eines Mannes entdeckt. Wie die Beamten am Donnerstag mitteilten, kontrollierten die Fahnder den Wagen des 23-Jährigen vergangene Woche an der Autobahn 3.

Den Angaben zufolge fiel der Fahrer zu Beginn der Kontrollaktion auf. Die Droge war demnach im Kofferraum in der Mulde eines Reserverades verstaut. Die Beamten gingen davon aus, dass das Rauschgift nicht gestreckt wurde, da es in Blöcken gepresst wurde. "Man könnte das Kokain auf die dreifache Menge hochstrecken", teilte ein Sprecher mit. Der mutmaßliche Schmuggler sitzt demnach in Untersuchungshaft.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading