Fledermäuse werden immer wieder als Ursprung des Coronavirus SarsCoV-2 bezeichnet. Das neuartige Virus hat sich weltweit ausgebreitet und kann beim Menschen die Krankheit Covid-19 auslösen. So einfach ist es jedoch nicht: Bis ein Coronavirus aus einer Fledermaus für den Menschen ansteckend wird, müssen mehrere Zwischenschritte eintreten.

"Wir nehmen die Ängste und Sorgen der Menschen ernst und klären über falsche Vorstellungen und Vorbehalte gegenüber Fledermäusen auf", sagt Dr. Andreas von Lindeiner, LBV-Landesfachbeauftragter. "Unsere einheimischen Fledermäuse sind nicht mit Sars-CoV-2 infiziert und können somit Menschen nicht mit Covid-19 anstecken." Fledermäuse sind Nützlinge. Ihr einzigartiges Immunsystem ist äußerst wertvoll für die Human- und Tiermedizin.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 08. Mai 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.