Das letzte Stück an diesem Konzertnachmittag am vergangenen Sonntag hieß "One more try", übersetzt "noch ein Versuch". Komponist Michael Schütz nannte es so, weil zuvor zwei seiner Kompositionen von seinem Auftraggeber abgewiesen wurden. Dem Publikum in der fast bis auf den letzten Platz gefüllten Brandhalle in Mainburg gefiel dieser erneute Versuch so gut, dass die Musiker das Stück gleich als Zugabe nochmals wiederholen mussten.

In der Stunde zuvor erlebten die Zuhörer auch alles andere als einen musikalischen Versuch. Die neun Streicher aus dem Hallertauer Kammerorchester zeigten sich trotz Pandemie-bedingt sehr überschaubarer Probenmöglichkeiten gut aufgelegt und motiviert und ließen ihre Freude an der Musik in der schönen Brandhallen-Akustik spüren.