Känguru in Mainburg "Skippy" besucht die Hopfenstadt

War es zum Gallimarkt nach Mainburg gekommen? Skippy wurde jedenfalls am Wochenende in der Hopfenstadt gesichtet. Foto: Thomas Glaß

Da traute wohl mancher seinen Augen nicht: Jetzt ist "Skippy", das freilaufende Känguru, auch in Mainburg gesichtet worden. Am Freitag erreichte eine entsprechende Nachricht einen Jäger, der im Mainburger Westen einem Hinweis um Nachschau im Bereich der ehemaligen Ziegelei Gebendorfer nachging.

Von "Skippy" fehlte aber bei seinem Eintreffen jede Spur. Am Samstag wurde das Tier schließlich gegen 8 Uhr in der Brandholzstraße/Ecke Erlenstraße gesichtet, wie unser Leser Thomas Glaß festgehalten hat. Es kam von der Edersiedlung hochgehoppelt, machte kurz Halt an der Grünfläche und setzte dann seinen Weg Richtung Wald/Klärwerk fort, berichtet er. Man braucht sich also nicht zu wundern, sollte einem irgendwo plötzlich ein Känguru über den Weg laufen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading