In Arnbruck hats gekracht Zusammenstoß beim Flugplatz

Der Fahrer des VW wurde nicht verletzt, seine Beifahrerin kam vorsorglich ins Krankenhaus. Foto: Johannes Bäumel

Zu Behinderungen im Feierabendverkehr kam es am Freitagnachmittag auf der Staatsstraße 2132. Gegen 17 Uhr krachte es an der Kreuzung beim Arnbrucker Flugplatz.

Ein 59-jähriger Mann aus dem Kreis Regensburg, der aus Richtung Arnbruck kam, wollte mit seinem VW links zum Flugplatz einbiegen. Dabei übersah er den Mercedes eines 48-Jährigen, der aus Richtung Bad Kötzting auf der Staatsstraße daher fuhr.

Trotz des heftigen Zusammenstoßes blieben die beiden Fahrer unverletzt, die Beifahrerin des Unfallverursachers wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Am VW entstand Totalschaden.

In Erstmeldung ging es um einen Motorradfahrer

Da laut Polizei in der Erstmeldung von einem Motorradunfall die Rede gewesen sein soll und zudem von vier verletzten Personen, rückten drei Rettungswagen an, der Helfer vor Ort und der Notarzt. Außerdem an der Unfallstelle waren die Feuerwehr Arnbruck und die Feuerwehr Thalersdorf. Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading